Das Buch des Monats im August: Lupinchen

Das Buch des Monats im August: Lupinchen

Lupinchen, Binette Schroeder, Puppe, Vogel Robert

Lupinchen“ von Binette Schroeder gilt als Klassiker der Kinderliteratur. Leider kannte ich das Kinderbuch bis jetzt nicht. Aber es verzauberte mich mit seiner Geschichte und seinen Illustrationen vom ersten Moment an und ist für mich eine Entdeckung und Bereicherung zugleich.

Das Hardcoverbuch hat 40 Seiten und wird vom Nord Süd Verlag für Kinder ab 3 Jahre empfohlen.

Eine Geschichte zum Träumen

Lupinchen ist eine Puppe. Sie lebt in einem wunderschönen Garten zwischen Blumen und Bäumen. Ihr allerbester Freund, der Vogel Robert, besucht sie jeden Morgen und bringt ihr viele köstliche Früchte mit, z.B. Kirschen, Trauben oder Stachelbeeren. Eines Abends stellt Robert fest, dass Lupinchen traurig ist, denn sie hat all die Bäumchen mit den Wurzeln nach oben eingepflanzt und nun werden aus den Bäumchen Trauerweiden. Da vertraut Lupinchen ihrem Freund an, dass sie immer allein im Garten ist und leider nicht wie Robert mit seinen zwei Flügeln wegfliegen kann. Um Lupinchen fröhlicher zu stimmen bringt er am nächsten Tag zwei Freunde mit. Das ist zum einen Herr Klappaufundzu. Er trägt einen Schachtelanzug, verwendet gern schwierige Fremdwörter wie „ominös“ und er schenkt Lupinchen eine rote Blume. Der andere Freund ist Mister Humpty Dumpty. Auch er ist mit seinen veilchenblauen Augen, seinem Schirm und seiner sanften Art sehr besonders, ein Engländer eben. Die drei wollen sich einen schönen Tag machen und gehen spazieren. Da kommt Herr Klappaufundzu auf eine Idee. Dumdideldum, eins, zwei, drei – hat er aus Papier ein Schachtelhaus gebaut. Und schwupp, holt er die leckersten Sachen aus seiner Schachtelklappe hervor – Kakao, Kirschtorte, Sahneeis und zwölf Honiglutscher. Die drei lassen es sich richtig gut gehen bis plötzlich ein Gewittersturm losgeht. Aus dem friedlich verträumten Schlemmernachmittag wird auf einmal eine unglaublich abenteuerliche Reise. Jetzt kommen vor allem die besonderen Qualitäten von Mister Humpty Dumpty zum Einsatz. Aus dem Papierhaus bastelt er rasch ein Flugzeug. Als das ins Meer stürzt und aufzuweichen beginnt knickt er aus dem Haus ein Schiff und als auch das unterzugehen droht retten sich alle drei in den Schirm von Mister Humpty Dumpty. Das Abenteuer nimmt ein gutes Ende, weil der Vogel Robert immer dem Duft von Lupinchen nachgeflogen ist und sie so gefunden hat. Auf seinen starken Flügeln bringt er alle drei sicher zurück nach Hause in den Garten.

Illustration des Kinderbuchs über Puppe Lupinchen. Lupinchen kuschelt mit ihrem Freund dem Vogel

Auf abenteuerlicher Reise

Binette Schroeder lässt in diesem Buch den Traum nach Abenteuern zu Leben erwachen. Noch am Morgen sehnt sich die kleine Hauptfigur Lupinchen nach Abwechslung und einem Ausflug in die weite Welt und ehe sie es sich versieht gerät sie mit ihren Freunden mitten hinein in eine turbulente Reise voller Gefahren, unvorhersehbaren Ereignissen, Naturgewalten und vieler Überraschungen. Gut, dass sie bei diesem Abenteuer erfindungsreiche und hilfsbereite Freunde dabei hat. Gemeinsam sind sie stark. Obwohl die Geschichte beständig an Fahrt zunimmt bleibt die Sprache des Buches mitfühlend, zart und romantisch. Alle Mitspieler, Robert, Lupinchen, Mister Humpty Dumpty und Herr Klappaufundzu gehen freundlich und respektvoll miteinander um, auch in brenzligen Situationen. Wenn Lupinchen etwas mit großen Augen und zitternder Nase flüstert, dann fühlt der Leser genau, was in ihr vorgeht.

Ein Klassiker, der verzaubert

Neben der Geschichte und der Sprache haben mich besonders tief die Illustrationen beeindruckt. Alle Bilder sind so fein und ausdrucksstark gemalt und sie wirken sehr modern romantisch. Dabei ist dieses Buch erstmals bereits 1969 erschienen! Wenn man sich ein bisschen in der gegenwärtigen Kinderliteratur umschaut dann findet man, ebenso beindruckende Bücher, in einen ganz ähnlichen Malstil wieder.

Nicht für umsonst hat dieses Buch mehrere internationale Preise bekommen. Ich bin froh, diesen Kinderbuchklassiker kennengelernt zu haben und ihn nun weiter empfehlen zu dürfen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 − drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Jetzt bestellen